GESCHICHTE

Das Daniela –Restaurant wurde im Juli 1975, eigentlich als Eisdiele konzipiert von Giulio Tosi, der als Erstbezüger, in dem gerade neu errichteten Maubiscenter, eröffnet.

Bis 1979 wurde das Haus Daniela als Eisdiele betrieben und ab den frühen Achtzigern wurde es Hybrid aus Eisdiele & Pizzeria.

Im Jahre 1982 hat Matteo Romano, der als Szenegastronom, schon in der Altstadt ein italienisches Restaurant geführt hat, gemeinsam mit seinem Bruder Luigi Romano, der als renommierter Koch bereits in der Schweiz, sowie auf verschiedenen Passagierschiffen und auch beim ital. Militär die Obrigkeit bekocht hat, übernommen.

1997 verstarb Matteo Romano plötzlich, durch einen Verkehrsunfall, der das Haus Daniela erschüttert hat.
Ab dem Zeitpunkt hat Filippo Romano, der als Quereinsteiger aus einem kaufmännischem Beruf kam, gemeinsam mit Luigi Romano die Leitung übernommen.

Der Schwerpunkt der Philosophie des Hauses liegt mehrheitlich bei italienischen Produkten & Erzeugnissen.